Wir lieben Lebensmittel.
Lammcarree im Ganzen unter der Kräuterkruste 
mit Mütebel und Zucchini-Paprika-Türmchen

Lammcarree im Ganzen unter der Kräuterkruste 
mit Mütebel und Zucchini-Paprika-Türmchen

Lammcarree im Ganzen unter der Kräuterkruste 
mit Mütebel und Zucchini-Paprika-Türmchen

Lammkarree mit Kräuterkruste

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Lammkaree
  • 1 Bd Petersilie
  • 1 Bd Schnittlauch
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 8 schwarze Oliven
  • 50 g Butter, weich
  • 25 g Parmesan
  • 25 g Semmelbrösel

Zubereitung

Kräuter, Tomaten und Oliven hacken, mit Butter, Parmesan und Semmelbrösel gut verkneten. Zwischen zwei Backpapierblättern ausrollen und 2 Stunden kalt stellen. Lammkarree von allen Seiten in der Pfanne anbraten, mit der ausgerollten Butter belegen und unter dem Grill braun werden lassen.

Paprika-Zucchini-Türmchen

Zutaten für 4 Personen

  • 1 große Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Gemüsezwiebel
  • Thymian
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Paprika über offenem Feuer von allen Seiten anrösten, bis sich die Schale löst
Längs vierteln, Kerngehäuse und Schale entfernen. Paprika Stücke noch einmal halbieren.
Zucchini in Scheiben schneiden, Gemüsezwiebel vierteln und in Blätter zerlegen. In der Grillpfanne oder auf dem Grill mit Röststreifen versehen.
Das Gemüse mit Thymian, Salz, Pfeffer und Olivenöl in einem Topf erwärmen und schichtweise als Türmchen anrichten.

Mütebel

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Auberginen (ca 350 g)
  • 100 g Joghurt
  • 1 TL Tahini
  • Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Auberginen auf dem Grill oder im Ofen im ganzen weich garen, die Schale verbrennt dabei.
Anschließend auskratzen und noch warm mit Joghurt, Tahini und den Gewürzen abschmecken und servieren.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Gaeng Kua Gung – Kua – Curry mit Garnelen

Gaeng Kua Gung – Kua – Curry mit Garnelen

Gaeng Kua Gung – Kua – Curry mit Garnelen

Zutaten (Gaeng Kua Currypaste)

  • 10 Chilischoten, groß, rot, getrocknet
  • 5 Chilischoten klein, rot getrocknet (scharf)
  • 2 Stängel frisches Zitronengras
  • 3 Stängel Schalotte
  • 4 Knoblauchzehen
  • 10 Kaffirblätter
  • 1 frischer Galgant; 2 cm
  • 1 Stk. 5cm Kurkuma, frisch, in kleine Stücke schneiden
  • 1 TL Garnelenpaste
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer weiß
  • 200 ml Wasser – nach Bedarf

Zubereitung

Die Stiele von den großen Chilischoten entfernen und in kleine Stücke brechen. Kleine ganz lassen.

Danach die Hände gründlich waschen, es brennt wie Feuer,wenn die Hände an die Augen oder Schleimhäute gelangen.

Zitronengras und Galgant waschen. Zitronengras in feine Ringe, Galgant in dünneScheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und kleinhacken.Alles zusammen mit Kurkumastückchen, Garnelenpaste, Chili und Wasser in einen Mixer geben und ca. 2 Minuten mixen. Mit Wasser verlängern.

Zutaten (Curry mit Garnelen)

  • 450 g Garnelen, mittlere Größe, gewaschen und entdarmt
  • 0,5 l Kokosmilch
  • 1 Port. Gaeng Kua Currypaste
  • 50 g Auberginen, klein
  • 100 g Thai-Auberginen rund (Eggplant)
  • 100 g lange Bohnen
  • 50 g Peperoni rot und grün in Streifen geschnitten
  • 20 g Basilikumblätter
  • 3 EL Fischsauce
  • 3 EL Palmzucker
  • 2 TL Salz

Zubereitung

In einem Topf die Kokosmilch erhitzen. Chilipasten, Fischsauce, Palmzucker und Salz hinzufügen und 1 Minute garen. Lange Bohnen, alle Auberginen hinzufügen, alles noch einmal 2 Minuten kochen. Garnelen sorgfältig untermischen. Basilikum und Peperoni-Streifen dazugeben und den Topf von der Kochstelle nehmen. Das Curry in Schalen füllen und als Beilage Langkorn-Duftreis servieren.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

Kao Tom Gai – Reissuppe mit Hühnerfleischbällchen

Kao Tom Gai – Reissuppe mit Hühnerfleischbällchen

Kao Tom Gai – Reissuppe mit Hühnerfleischbällchen

Zutaten (Reissuppe mit Hühnerfleischbällchen)

  • 5-6 Knoblauchzehen
  • 60 ml neutrales Öl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Hühnerfleisch, gehackt
  • 1–2 EL Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1,5 Liter Hühnerbrühe
  • 1/2 – 1 EL Nam Pla Fischsauce
  • 250 g gekochter Jasminreis
  • 2 EL frisch gehackter Koriander

Zubereitung

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin goldgelb schwitzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Knoblauch noch 2 Minuten in dem Öl garen lassen. Anschließend das Öl durch ein Teesieb gießen und abkühlen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Das Hackfleisch in
eine Schüssel geben, mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Anschließend aus der Masse kleine Bällchen von ca. 2 cm Durchmesser formen.

Die Hühnerbrühe mit etwas Pfeffer und Fischsauce würzen und zum Kochen bringen. Den Herd dann auf kleine Flamme herunterschalten, bis die Brühe leicht köchelt. Die Hackfleischbällchen hineingeben und 1 Minute köcheln lassen. Den Jasminreis dazugeben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Die Frühlingszwiebeln hinzufügen und kurz aufkochen. Die Suppe zum Schluß mit dem Knoblauchöl würzen und mit Koriander bestreut servieren.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

Kokosmilch Panna Cotta mit Himbeere-Portwein-Jus und Karamell-Cashew-Crunch

Kokosmilch Panna Cotta mit Himbeere-Portwein-Jus und Karamell-Cashew-Crunch

Zutaten für 4 Personen (Panna Cotta)

  • 500 ml Kokosmilch
  • 3 El Zucker
  • Saft von 1/2 Orange

Zutaten (Himbeer-Portwein-Jus )

  • 100 g Himbeeren
  • 1 El Zucker
  • 50 ml Portwein

Zutaten (Karamell-Cashew-Crunch)

  • 100 g Cashew
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Meersalz

Zubereitung

Panna Cotta
Kokosmilch mit 3 El Zucker und Saft einer halben Orange aufkochen. 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen und abschließend in die Kokosmilch rühren. Flüssigkeit auf 4 Schalen verteilen und kühl stellen

Himbeer-Portwein-Jus
Himbeeren, Zucker und Portwein ca. 10 Min. bei schwacher Hitze kochen, dann pürieren.

Cashew Crunch
100 g Cashew mit 30 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Auf Backpapier verteilen und mit 1 TL Meersalz bestreuen Sauce auf die feste Panna Cotta geben und mit gehackten Cashewkernen garnieren.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Mit Maronen & Orangenzesten gefüllte Maispoulardenschenkel (entbeint) auf cremiger Polenta, Granatäpfel-Fenchel-Schmor-Gemüse und Barolo Sauce

Mit Maronen & Orangenzesten gefüllte Maispoulardenschenkel (entbeint) auf cremiger Polenta, Granatäpfel-Fenchel-Schmor-Gemüse und Barolo Sauce

Zutaten für 4 Personen (Poularde)

  • 4 Stk. entbeinte Poulardenkeulen ca. 750 g
  • 200 g gegarte Maronen
  • 1 Messerspitze Orangen-Zesten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Zutaten (Fenchel)

  • 1 Fenchel
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 g Granatäpfel Kerne

Zutaten (Polenta)

  • 200 g Maisgries-Polenta
  • 800 ml Geflügel-Fond
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Butter

Zutaten (Barolo Sauce)

  • 2 EL Rapsöl
  • 1/2 Zwiebel weiß gewürfelt
  • 1 Möhre gewürfelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml barolo
  • 200 ml Fleisch Fond
  • 1 EL Stärke
  • 3 EL Wasser

Zubereitung

Poularde
200g gegarte Maronen mit 1 Messerspitze Orangen Abrieb, 1 Zweig gehackter Rosmarin, 1Tl Salz, 1Tl Pfeffer hacken bis eine fast gleichmäßige Masse ensteht. Die Masse zu 4 Rollen formen und auf die „Schnitzel“ legen, vorsichtig einrollen. Auf ein Blech mit Backpapier geben und mit je einer Prise Salz die Haut würzen. 35 min bei 180°C Umluft in den Ofen geben

Fenchel
Fenchel und Frühlingszwiebeln schneiden und mit 1Tl Salz würzen und 4 El Olivenöl vermischen. Bei 180°C Umluft 14 min garen. Mit Granatäpfeln garnieren.

Polenta
Geflügel-Fond erhitzen, Polenta zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel 10 Min. quellen lassen, Butter und geriebenen Parmesan unterrühren.

Barolo Sauce
2 El Rapsöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Möhre, gewürfelt ca. 5 min anschwitzen. Tomatenmark dazugeben und 2 Minuten weiter garen. Dann mit Rotwein ablöschen und Fleisch Fond auffüllen, 6 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen. Schließlich pürrieren und durch einen Sieb passieren, wieder in den Topf geben, aufkochen lassen. Stärke in 3 El kaltem Wasser vermengen und in die Sauce einrühren, servieren.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Riesling-Risotto mit enthäuteter roter Paprika, frittierten Kapern & gerösteten Scampi

Riesling-Risotto mit enthäuteter roter Paprika, frittierten Kapern & gerösteten Scampi

Zutaten für 4 Personen (Riesling Risotto)

  • 200 g Risotto Reis
  • 2 rote Paprika
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 weiße Zwiebel
  • 2 El Pflanzenöl
  • 50 g Butter
  • 50 g Parmesan
  • 200 ml Riesling
  • 1 El Salz
  • 1 El Pfeffer
  • 600 ml Fleischbrühe

Zutaten (Frittierte Kapern)

  • 60 g Kapern
  • 0,5 Liter Pflanzenöl

Zutaten (Garnelen)

  • 80 g Garnelen oder Scampis
  • 1 El Pflanzenöl
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Prisen Salz

Zubereitung

Riesling Risotto mit enthäuteter Paprika
Paprika einölen und im Backofen 35 min bei 180°C backen. Dann in eine Schüssel geben und abdecken, 10 min abkühlen lassen, anschließend die Haut abziehen und in feine Streifen schneiden.
200 gr Reis mit 1 zerdrückten Knoblauchzehe und 1/2 gewürfelte Zwiebel 2 Minuten anschwitzen, mit 200 ml Riesling ablöschen 1 El Salvador und 1 Tl gemahlener Pfeffer dazugeben und unter ständigem Rühren 600 ml Brühe einrühren (ca. 30 Minuten)

Frittierte Kapern
Kapern abgießen und mit Küchenpapier abtupfen. 0,5 ml Rapsöl erhitzen und Kapern darin frittieren bis sie oben schwimmen, danach auf Küchenkrepp überschüssiges Fett entfernen.

Garnelen
Garnelen oder Scampi in einer Pfanne mit 1 Zehe Knoblauch und ein Zweig Thymian 1 Minute von jeder Seite scharf anbraten und Salzen.
Anrichten: Risotto auf 4 Teller verteilen, Paprika darauf anrichten, mit Kapern bestreuen und je 2 – 3 Garnelen oder Scampi on top.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Ofenrisotto mit Artischocken, Bimi & frischen Trüffeln

Ofenrisotto mit Artischocken, Bimi & frischen Trüffeln

Zutaten für 4 Personen (Ofenrisotto)

  • 200 g Risotto-Reis
  • 500 g Gemüsebrühe
  • 50 ml Wermut
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 EL getrockneten Thymian
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 8 g Trüffel

Zutaten (Artischocken)

  • 4 Artischocken
  • 1 Schalotte
  • 1 Zitrone
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl

Zutaten (Bimi)

  • 600 g Bimi
  • 50 ml Balsamico die Modena
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Schalotte
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Ofenrisotto
Auflaufform mit etwas Butter und Knoblauch ausreiben, Flüssigkeiten kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Getrocknete Tomaten klein schneiden und mit Thymian und Risotto-Reis mischen und in die Auflaufform geben. Mit der Brühe aufgießen. Auflaufform mit Alufolie abdecken und im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 25 Minuten garen. Vor dem Servieren den geriebenen Parmesan, geriebenen Trüffel und die restliche Butter unter das Risotto geben.

Artischocken
Artischocken putzen, und den Artischockenboden direkt in Wasser mit etwas Zitrone geben, damit er nicht oxidiert. Schalotten in feine Würfel schneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Die Artischockenböden vierteln und zu den Schalotten geben. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Bimi
Schalotte fein würfeln und in Olivenöl rösten, mit Weißwein ablöschen, komplett einreduzieren, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und wieder einreduzieren. Butter in die Pfanne geben, Bimi kurz anschwenken und Balsamico dazu geben. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Rinderfilet mit Kräuterkruste, Rosenkohl & Kartoffelgratin

Rinderfilet mit Kräuterkruste, Rosenkohl & Kartoffelgratin

Zutaten (Rinderfilet mit Kräuterkruste)

  • 1 Rinderfillet Mittelstück ca. 600g
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl

 

Für die Kräuterkruste

  • 1 Stängel Petersilie
  • 1 Stängel Koriander
  • 1 Stängel Estragon
  • 1 Stängel Schnittlauch
  • 50 g Butter, weich
  • 25 g Parmesan
  • 25 g Semmelbrösel
  • 10 g Trüffel

Zutaten (Kartoffelgratin)

  • 6 kg Kartoffeln vorwiegend fest kochend
  • 1800 ml Milch
  • 1800 ml Schlagsahne
  • 2 Pck gehackten Thymian
  • 6 Knoblauchzehe
  • 360 g gemischten geriebenen Käse
  • ca. 1 Pck. Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat

Zutaten (Rosenkohl)

  • 800 g Rosenkohl
  • 50 g gemischtes Trockenobst
  • 20 g Mandeln
  • 1 El Butter
  • 1 El Olivenöl
  • Pfeffer, Salz, Paprika

Zubereitung

Rinderfilet mit Kräuterkruste

Das Rinderfilet binden und Würzen. In der Pfanne ca 8 Minuten von allen Seiten anbraten. Heraus nehmen und eine halbe Stunde ruhen lassen. In 4 gleichmäßige Steaks schneiden. Mit der Kräuterkruste belegen und unter dem Grill ca 10 Minuten bräunen lassen.

Kartoffelgratin
Milch und Schlagsahne in einem Topf um 1/3 einkochen. Gehackte Kräuter und fein geriebenen Knoblauch dazu geben und würzen. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Auflaufform mit Butter fetten. Kartoffeln schuppenförmig einschichten, mit der Sahnemischung übergießen. Mit geriebenem Käse und Butterflocken bedecken.
Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 30-35 Min. backen.

Rosenkohl
Rosenkohl Putzen, und in einzelne Blätter zerlegen. In einer Pfanne die Mandeln anrösten, dann Butter und Olivenöl dazu geben und den Rosenkohl darin anschwenken. Zu letzt das Trockenobst kurz mit erwärmen. Mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

Bouillabaisse

Bouillabaisse

Bouillabaisse

Zutaten (Bouillabaisse)

ca. 800 g netto frischen Fisch und Muscheln
(z.B. Jakobsmuschel, Seezunge, Wolfsbarsch, Seeteufel etc.)

  • Olivenöl
  • 1 EL Hummerbutter
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 g Zwiebel
  • 100 g Möhren
  • 100 g Sellerie
  • 100 g Stangenlauch
  • 100 g Fenchelknolle
  • 1 Dose Tomaten
  • Gewürzsäckchen:
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Sternanis
  • 2 Nelken, 4 Piment
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • Dill, Petersilie, EstragonRouille:
  • 1 Ei
  • 150 ml Öl
  • 0,1 g Safran
  • Pfeffer, Salz, Zitrone
  • Senf, geräucherte Paprika

Zubereitung

Gewürze anrösten und in ein Gewürzsäckchen geben. Zwiebeln in Öl und Hummerbutter anrösten, nach und nach das Gemüse feinblättrig geschnitten dazu geben und weiter rösten. Paprika, Senfkörner und Kümmel kurz mit rösten. Mit Apfelsaft ablösen, Muscheln dazu geben, kurz anschwitzen und mit Tomaten und Gemüsefond ablöschen. Fisch in den Topf geben und alles ca. 15 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer und Safran würzen. Kurz vor dem Servieren die frisch gehackten Kräuter in den Topf geben. Alternativ können ein paar Fische mit Haut angebraten werden und auf der Bouillabaisse serviert werden. Aus Ei und Öl mit Hilfe eines Stabmixers eine Mayonnaise herstellen. Mit den Gewürzen zu einer Rouille abschmecken.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

.cata-page-title, .page-header-wrap {background-color: #fce531;}.cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .title-subtitle *, .cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .cata-breadcrumbs, .cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .cata-breadcrumbs *, .cata-page-title .cata-autofade-text .fading-texts-container { color:#FFFFFF !important; }.cata-page-title .page-header-wrap { background-image: url(https://www.livingkitchen.berlin/wp-content/uploads/2017/02/page_title_default.jpg); } #cata_button_0efpmkja5i.cata-button{}#cata_button_0efpmkja5i.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_0efpmkja5i.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_ygn49bl6a0.cata-button{}#cata_button_ygn49bl6a0.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_ygn49bl6a0.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_qnpnzkoz53.cata-button{}#cata_button_qnpnzkoz53.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_qnpnzkoz53.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_er8wy19odf.cata-button{}#cata_button_er8wy19odf.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_er8wy19odf.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_ha8v0j9j1s.cata-button{}#cata_button_ha8v0j9j1s.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_ha8v0j9j1s.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_e9w2dwrwmi.cata-button{}#cata_button_e9w2dwrwmi.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_e9w2dwrwmi.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_jjco530cyx.cata-button{}#cata_button_jjco530cyx.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_jjco530cyx.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_k627a7fwn9.cata-button{}#cata_button_k627a7fwn9.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_k627a7fwn9.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531}