Wir lieben Lebensmittel.
Basta – Heute gibt es Pasta… und mehr

Basta – Heute gibt es Pasta… und mehr

So war es beim Pasta-Event von
„Living Kitchen präsentiert von EDEKA“

Am 17. August 2018 wehte ein Hauch von Bella Italia durch die Genussfabrik des Ehepaars Wiese in Kreuzberg. An diesem warmen Augustnachmittag sollte es um die beliebtesten Teigwaren der Welt gehen. Ob kurz und gekringelt, klein und rund oder lang und dünn: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Living Kitchen präsentiert von EDEKA lernten die Nudel an diesem Tag in all ihren Formen kennen und fertigen.

Mit mediterranen Häppchen, zubereitet aus traditionell italienischen Produkten von EDEKA, stärkte man sich zu Beginn des Kochevents. Italienische Salami, Mozarella, eingelegte Artischocke, gebratene Zucchini und frischer Parmigiano machten Hunger auf mehr. Marion Wiese hatte ihre Focaccia nach eigenem Rezept zubereitet: Diese war gespickt mit Rosmarin und Cherrytomaten und der Teig beim Reinbeißen perfekt fluffig. Dazu ein Schluck des hausgemachten Basilikum-Pfirsich-Eistees: Aber jetzt an’s Kochen!

Wie macht man eigentlich richtigen Pastateig? Peter Wiese mischte vor den Augen der gespannten Gäste Pastamehl, Salz, Olivenöl und Wasser zusammen und knetete ihn. Danach durfte die Teigmasse unter einem Tuch ruhen. Wiese verlas das Rezept des Abends und teilte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gruppen ein. Die erste Gruppe kümmerte sich um die Zubereitung der Fussili und Cavatelli für den ersten Gang. Cavatelli sind eine Nudelsorte, die wie kleine Teigschälchen geformt sind. Für die Fertigung der Fussili wurden dünne Teigschlangen auf einen Metallspieß gewickelt und die Teigwaren nahmen dadurch die typisch gekringelte Form an. Die Cavatelli entstehen traditionellerweise aus Teigkugeln, in die mit dem Daumen eine Mulde gedrückt wird.

Nachdem die frischen Pasta in Salzwasser ihren Garpunkt erreicht hatten, wurden sie mit klassischer Tomatensauce und einem Hauch von Ingwer serviert. Ein Pinot Grigio aus dem italienischen Friaul harmonierte perfekt zum ersten Gang.

Zum Hauptgang sollte es Offene Lasagne mit Lachs und Mangold, Ravioli mit Ricottafüllung und Parpadelle mit Pfifferlingen und Rinderfiletstreifen geben. Der frische Fisch wurde gehäutet und zerschnitten. Aus Ricotta, Pinienkernen, italienischem Hartkäse und Muskat entstand die Füllung für die hausgemachten Ravioli. Diese wurden danach gefüllt und ausgestanzt. Frisch gewalzte Lasagne-Platten wurden mit Mangold, Béchamelsauce und Lachsfilets geschichtet.

Der milde Geschmack der Béchamel-Sauce wurde vom kräftigen Goût der braunen Sauce abgeschmeckt. Diese war mit Cognac, Sahne und Estragon abgeschmeckt worden.

Nach dem Verzehr des Hauptgangs stieß man noch mit einem Glas des italienischen Cuvées aus der Toaskana an, den das Team von EDEKA zum zweiten Gang ausgesucht hatte. Dann war es Zeit für das süße Finale: Cassata – eine italienische Eisspezialität mit kandierten Früchten – wurde von der Dessertgruppe mit frischem Kakao und Orangensauce verfeinert.

Nach dem Dessert kehrte etwas Ruhe in der Nudelmanufaktur der Wiese’s ein. Als Geschenk erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch eine prall gefüllte Goodie-Bag, die mit Überraschungen von EDEKA, tip und ZITTY gefüllt war.

Fotos von Lena Ganssmann

Relive the kitchen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Events

Wir wollen Meer

Wir wollen Meer

Eintöpfe

Eintöpfe

Oktoberfestfreuden

Oktoberfestfreuden

Offene Lasagne mit Lachs und Mangold und Ravioli mit Ricottafüllung – pasta fresca all’uovo

Offene Lasagne mit Lachs und Mangold und Ravioli mit Ricottafüllung – pasta fresca all’uovo

Offene Lasagne mit Lachs und Mangold und Ravioli mit Ricottafüllung – pasta fresca all’uovo

Zutaten (Offene Lachslasagne)

  • 12 Lasagneplatten aus Eiernudeln
  • 600 g Lachs, TK oder frisch
  • 1 Zitrone
  • 1 TL geriebenen Ingwer
  • Salz, Pfeffer
  • 500 ml Milch
  • etwas Muskat
  • 1 Schalotte
  • 1 Nelke
  • 1 Lorbeerblatt
  • 30 g Mehl
  • 1 TL Butter
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Mangold
  • 10 cl Apfelsaft
  • 10 cl Holundersaft
  • 1 Chili
  • Soja Sauce
  • 1 EL Butter
  • 50 g Parmesan

Zubereitung

Milch mit den Gewürzen kurz aufkochen und wieder abkühlen lassen. Mehl in Butter anschwitzen, mit der kalten, gesiebten Milch schluckweise angießen, verrühren und aufkochen lassen.
Zwiebeln, Knoblauch und Chili fein würfeln und in Butter anschwitzen. Beim Mangold die Rippen entfernen, grob schneiden und zu den Zwiebeln geben. Mit dem Apfelsaft und Holundersaft ablöschen und reduzieren. Einen Schuss Sojasoße hinzu geben. Die Blätter in Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben. Den Lachs mit etwas Mehl bestäuben und in der Pfanne braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Abrieb einer Zitrone und geriebenen Ingwer dazu geben.
Lasagneplatten bissfest kochen. Schichtweise eine Lasagneplatte, Mangold, Lasagneplatte Lachs und
Bechamel-Sauce und wieder eine Lasagneplatte anrichten. Mit Parmesan überhobeln und kurz unter dem Grill schieben oder mit einem Bunsenbrenner bräunen.

Zutaten (Nudelteig mit Eiern, Lasagneblätter & Ravioli)

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

Alle Zutaten vermengen und kräftig durchkneten. Wenn er sich leicht von der Arbeitsfläche löst und glänzt, zu einer Kugel formen und mit Klarsichtfolie umwickeln. 30 Minuten ruhen lassen.

Lasagne: Den Teig portionsweise durch die Nudelmaschine lassen und zu Platten walzen. Mindestens 3 mal zusammenfalten und wieder durch die Maschine lassen, dabei immer eine Stufe dünner einstellen – bis gleichmäßige Platten entstehen.
Parpadelle: Für die Parpadelle die Lasagneblätter in gleichmäßige Streifen schneiden.
Weitere Abwandlungen sind: Farfalline & Fettucelle

Ravioli: Wie für Lasagne Teigbahnen herstellen. Auf die Teigbahnen einen Teelöffel Füllung auf die Teigplatte geben und jeweils mit ca. 1-Finger-Abstand wiederholen. Eine zweite Teigplatte auf die Füllung geben und die Zwischenräume fest drücken. Mit einem Messer an den zusammengedrückten Stellen zerteilen.
Weitere Abwandlungen sind: Cappelletti, Tortelli, Tortellini, Agnolotti & Casereccio

Zutaten (Ricottafüllung, für 30 Ravioli Füllungen)

  • 250 g Ricotta
  • 2 EL Pankomehl
  • 60 g Pecorino
  • 1 Ei
  • 1 TL Pinienkerne
  • 5 Blätter frische Minze
  • Muskat
  • Pfeffer und Salz
  • 50 g Butter
  • 200 g Ruccola
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • Essig
  • 60 g Parmesan

Zubereitung

Füllung Pinienkerne anrösten und mit Ricotta, Gewürze, Parmesan, Semmelbrösel und Ei gut vermischen. Wie für Lasagne Teigbahnen herstellen. Auf die Teigbahnen einen Teelöffel Füllung auf die Teigplatte geben und jeweils mit ca. 1-Finger-Abstand wiederholen. Eine zweite Teigplatte auf die Füllung geben und die Zwischenräume fest drücken. Mit einem Messer an den zusammengedrückten Stellen teilen und so Ravioli herstellen. Butter schmelzen und braun werden lassen. Über die Ravi-oli geben. Darauf den mit Dressing angemachten Ruccola, zum Schluss den geriebenen Parmesan darauf streuen.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

Pizzocheri della Valtelina mit Steinpilzen und Parpadelle mit Pfifferlingen und Rinderfiletstreifen

Pizzocheri della Valtelina mit Steinpilzen und Parpadelle mit Pfifferlingen und Rinderfiletstreifen

Pizzocheri della Valtelina mit Steinpilzen und Parpadelle mit Pfifferlingen und Rinderfiletstreifen

Zutaten (Pizzocheri della Valtellina mit Steinpilzen)

  • 500 g frische Buchweizennudeln
  • 250 g Kartoffeln
  • 250 g Wirsing
  • 150 g Bitto / oder Bergkäse / oder Grana Padano
  • 100 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 Salbeiblätter
  • 4-6 Steinpilze
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

Die Wirsingblätter in Streifen schneiden, Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Wirsing und Kartoffeln in ausreichend Wasser 5 Minuten kochen, dann die Pizzochini dazu geben und weitere 10 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Butter mit dem Salbei und dem Knoblauch braun werden lassen. Käse in 1 cm große Würfel schneiden. Steinpilze in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Die Nudeln und das Gemüse abseien und in einer Auflaufform abwechselnd mit dem Käse schichten. Die heiße Butter darüber geben. Steinpilze anlegen.

Zutaten (Buchweizen Nudeln)

  • 250 g Buchweizenmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • ca. 200 ml Wasser
  • ½ TL Salz

Zubereitung

Zuerst die Mehle und Salz mischen, dann das Wasser dazu geben. Zu einer Kugel formen und mit Klarsichtfolie umwickeln. 30 Minuten ruhen lassen.
Pizzocheri: Den Teig auf ca. 2-3 mm ausrollen, dann in Streifen von ca. 7-8 cm breite schneiden.
Die Streifen einmehlen und übereinander legen. Jetzt quer in 4-5 mm breite Streifen schneiden.
Weitere Nudelarten aus Buchweizenteig: Mi Nudeln & Korea Nudeln

Zutaten (Rinderfiletstreifen)

  • 400 g Rinderfilet
  • 50 g Pfifferlinge
  • Öl
  • 2 Schalotten
  • 200 g Sahne
  • 1 Schuss Cognac
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Stängel Estragon
  • 4 TL Saure Sahne
  • Kümmel, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Filet in dünne Streifen schneiden. Pilze putzen und grob schneiden. Zwiebel fein würfeln. Filetstreifen
in einer heißen Pfanne mit Öl kurz anbraten und auf einem Teller zur Seite legen.
Anschließend die Pilze schnell und heiß anrösten, die Zwiebeln dazu geben und garen. Mit Cognac ablöschen, kurz fl ambieren, den Wein dazu geben und komplett verkochen. Mit Sahne auffüllen, auf die Hälfte einkochen, würzen. Filetstreifen und fein gehackten Estragon dazu geben. Zum Schluss die saure Sahne beim Anrichten oben auf geben.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

Fusilli und Cavatelli fatto a mano mit Tomatensauce – pasta secca

Fusilli und Cavatelli fatto a mano mit Tomatensauce – pasta secca

Fusilli und Cavatelli fatto a mano mit Tomatensauce – pasta secca

Zutaten (Hartweizen-Nudeln )

  • 400 g Semola Rimacinata di Grano Duro
  • 150 ml Wasser
  • Olivenöl

Zubereitung

Grieß, Wasser, ein Schuss Olivenöl und 1/2 TL Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Fusilli: Ca. 5 cm lange Teigfäden über einen Metallstab rollen und so formen.
Cavatelli : Für die Cavatelli 1-Euro-große Stücke über den Daumen abrollen.

Weitere Nudelarten aus Hartweizenteig: Orecchiette, Gnochhetti, Maltagliati & Croxetti-Pasta stempeln

Zutaten (Tomatensauce)

  • 200 g Dose Tomaten
  • 6 eingelegte Tomaten
  • Haselnuss-großes Stück Ingwerknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 EL Zucker
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

Alle Zutaten außer Basilikum aufkochen, mit einem Rührmixer fein mixen. Basilikum beim Anrichten grob gehackt dazugeben.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

Cassata

Cassata

Cassata

Zutaten für 4 Personen (Cassata)

  • 400 g Ricotta
  • 250 ml Schlagsahne
  • 150 g Zucker
  • 3 cl Grand Marnier
  • 200 g kandierte Früchte gemischt
  • Kakaopulver zum Bestreuen
  • 2 EL Pistazien
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

Den Zucker mit der Hälfte des Grand Marnier schmelzen und abkühlen lassen. Mit dem Ricotta cremig rühren. Die kandierten Früchte klein würfeln und mit dem Ricotta vermischen. Zuletzt die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Alles in eine Kuchenform geben und über Nacht einfrieren.
Die Pistazien und Pinienkerne kurz in der Pfanne anrösten und mit Zucker karamellisieren.

Zutaten für 4 Personen (Orangensauce)

  • 3 Bio-Orangen
  • 1 Limette
  • 80 g Puderzucker
  • 2 EL Galliano
  • 8 Weinbeeren

Zubereitung

Den Abrieb der Orangen und Limette mit 2 EL Galiano, 2 EL Wasser und dem Puderzucker zu einem Sirup einkochen, die Orangen-Filets dazugeben. Weintrauben halbieren, Kerne entnehmen und ebenfalls dazu geben.

Alle Zutaten finden Sie in Ihrem EDEKA.

Bei uns gehen Frische und Geschmack stets Hand in Hand.

Hier wurde das Rezept zubereitet:

.cata-page-title, .page-header-wrap {background-color: #fce531;}.cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .title-subtitle *, .cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .cata-breadcrumbs, .cata-page-title .page-header-wrap .pagetitle-contents .cata-breadcrumbs *, .cata-page-title .cata-autofade-text .fading-texts-container { color:#FFFFFF !important; }.cata-page-title .page-header-wrap { background-image: url(https://www.livingkitchen.berlin/wp-content/uploads/2017/02/page_title_default.jpg); } #cata_custom_heading_b4xtqg3nx6 > h2, #cata_custom_heading_b4xtqg3nx6 > h2 a{} #cata_custom_heading_m8092zsns6 > h2, #cata_custom_heading_m8092zsns6 > h2 a{} #cata_custom_heading_6vcilhqu91 > h2, #cata_custom_heading_6vcilhqu91 > h2 a{} #cata_button_8vizgf81rp.cata-button{}#cata_button_8vizgf81rp.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_8vizgf81rp.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_tupyibwzvo.cata-button{}#cata_button_tupyibwzvo.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_tupyibwzvo.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_z9vzvd6mjk.cata-button{}#cata_button_z9vzvd6mjk.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_z9vzvd6mjk.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531} #cata_button_eqdwb10ela.cata-button{}#cata_button_eqdwb10ela.cata-button .cata-btn{color: #949494;border-color:#949494}#cata_button_eqdwb10ela.cata-button .cata-btn:hover{color: #1a1a1a;border-color:#fce531; background-color:#fce531}